So awkward.



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   5.02.19 14:11
    In seiner Einsamkeit eri
   5.02.19 14:11
    In seiner Einsamkeit eri
   18.06.19 14:25
    Das ist die schönste Lie



https://myblog.de/so-awkward

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zufall oder Schicksal?

Ist es komisch an einen verflossenen zu denken? Und was sagt das über mich aus? Aus irgendeinem Grund kann ich die Vergangenheit mit Matty und mir nicht ruhen lassen. Ich habe das Gefühl, dass er immer dann auftaucht, wenn ich nicht mit ihm rechne. In letzter Zeit habe ich ihn öfter gesehen als sonst. Vielleicht hat das alles auch keine Bedeutung und ich interpretiere da einfach zu viel rein. Über den Weg laufen, Schicksal oder Zufall? Schicksal. Ich glaube nicht an den Zufall. Ich glaube daran, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert. Das es vorherbestimmt war, dass wir uns sehen. Aber aus welchem Grund? Vielleicht ist das alles auch einfach Schwachsinn und es gibt gar keinen Grund. Ich dachte echt, ich hätte das mit uns vergessen. Tja, falsch gedacht. Das mit uns ist nun fast drei Jahre her. Wieso taucht er plötzlich wieder in meinen Gedanken auf? Vielleicht vermisse ich ihn einfach in meinem Leben. Kann ja sein, denn derzeit bin allein. Ich meine ohne Freunde. Es ist ok ohne Freunde, nur hätte ich gerne eine Stütze und ich wünschte diese Stütze wäre Matty.
4.2.19 14:55
 
Letzte Einträge: Tiefpunkt., Was ist los?, Glücklich? , Wie geht es weiter?, Weiter gehts!


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


PP / Website (5.2.19 14:11)
In seiner Einsamkeit erinnert man sich immer an die alte Liebe. Aber die alte Liebe lebt längst in einer neuen Liebe und ob eine vertrauende Freundschaft aus einer alten Liebe entstehen kann, weiß ich nicht: Meine Erfahrung zeigt das Gegenteil.

Aber Freunde kann man überall finden, man muss nur auf andere Menschen zugehen, die über Mitgefühl und Empathie verfügen. Freundschaft muss auch langsam wachsen. Das Leben ist eben leider nicht einfach. Die Einsamkeit kann eine Möglichkeit sein, zu sich selbst zu finden und mit sich selbst ins Reine zu kommen.

Ich hab ein wenig Angst um dich und weiß nicht, wie ich dir Mut machen soll. Auch bin ich hier nicht der Beliebteste, weil ich schon manchem Arschloch gesagt habe, dass er ein Arschloch ist.

Ich möcht dir nur sagen, dass du liebenswert bist und nichts unbedachtes machen sollst. Hab mal früher ein Mädchen gekannt, das Ähnlich schrieb und dann freiwillig aus dem Leben trat.

Tu das bitte nicht. Auch wenn du heute verzweifelt bist, kann sich doch morgen alles ändern und du findest deine Liebe. Ich wünsche es dir. Das Leben nimmt oft seltsame Wege, um uns das Glück dann doch noch zu schenken. Mut!

LG PP

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung